fbpx
21.1 C
Berlin
Dienstag, Mai 24, 2022

Latest Posts

Die Maik Besso Story inkl. über 50 Tipps für Unternehmer

Meine Story  Bevor du meine Story liest, empfehle ich Dir beim Lesen für Dich selbst zu überlegen, welche Schlüsse...

Liquid Grape und die Gründerin im Interview !

Mit wieviel Jahren hast du dich Selbstständig gemacht ?Wir haben vor genau einem Jahr Liquid Grape gegründet, da war ich 29 Jahre...

Geschäftsführerin Julia von Spoontainable im Interview

Mit wieviel Jahren hast du dich Selbstständig gemacht ?Mit 23 JahrenWas hat dich dazu bewegt ?Unsere Lösung, eine essbare Plastikalternative, die wir...

Philex Protein – Der gesunde Snack – Ein Gründerinterview !

Mit wie viel Jahren hast du dich selbstständig gemacht ? Wir haben uns in recht jungen Jahren selbstständig gemacht, um genau zu...

Das Geschäft mit den Masken – Covid 19 & Corona

Ist das Geschäft mit den Masken aus China vorbei ?

Die letzten Monate war das Business mit den Masken, vergleichbar mit einer Gelddruckmaschine. Es wurde weit mehr angefragt, als man verkaufen konnte. Die Hersteller in China mussten Wartezeiten einlegen und kamen mit der Produktion nicht hinterher.

Doch wir arbeiten immer sehr vorausschauend. Was musst du als nächstes beachten und was wird eintreffen ?

Aktuell ist die Nachfrage mit dem Angebot in einem guten Gleichgewicht. Das wird jedoch nicht mehr lange so bleiben. Händler, die es gewohnt waren pro Woche 1 Million Masken zu verkaufen, werden bald im Monat noch eine Million Masken verkaufen.

Die zahlreichen Lieferanten, in China und Deutschland, werden mit den Preisen runter gehen.

Du wirst wohlmöglich sogar Masken in Deutschland günstiger bekommen, als wenn du die direkt in China kaufst. Doch woran liegt das ?

Wenn sich in einem Markt, wie aktuell mit den Masken, zu viele Händler tummeln, wird das Geschäft aufgrund des höheren Angebots kaputt gehen.

Ich erkläre dir, wie so ein Business kaputt gehen kann, wie du deine Vorteile daraus ziehen kannst und wie du als Mensch, der um die Ecke denken kann, dabei auch noch Geld verdient.

Also, wenn ein Lieferant 1.000.000 Masken aus China kauft und importiert, zahlt er dafür bei 3-lagigen ca. 350.000€ zzgl. Versand und Steuern.

Jetzt musst du gut aufpassen ! Jetzt ist Mathe angesagt.

Der Händler verkauft 500.000 Masken, also die Hälfte seines Bestandes für je 1€.

Mit dem Verkauf, hat er seinen Einkaufspreis drin und noch einen Gewinn erwirtschaftet.

Er könnte jetzt die restlichen 500.000 Masken verschenken und würde keinen Verlust machen. Jetzt trifft der Fall ein, indem so ein Markt zusammenbricht.

Der Händler merkt, dass er nicht mehr so viele, wie vorher, verkauft – also reduziert er seinen Preis. Das sehen andere Händler und gehen mit.

Wenn sich dann zu viele Verkäufer auf dem Markt befinden, wird es einige geben die kaum noch etwas verkaufen. Der Händler mit den 500.000 Masken geht dann hin und bietet es zu einem Preis an, der niedriger als der Einkaufspreis in China ist an.

Ist der Händler doof ? Nein, er hat ja bereits einen Gewinn erzielt. Er will auch nicht auf der Ware sitzen bleiben und könnte diese, wie schon erwähnt, auch kostenlos abgeben.

Das macht er natürlich nicht. Er bietet die Masken für zB. 0,20€ an.

Mit dem Preis können die Händler in China nicht mithalten.

Dadurch wird dort auch weniger bestellt und die Hersteller fangen ebenfalls an, günstiger anzubieten.

Jetzt hast du als Unternehmer in der EU und vor allem in Deutschland, Österreich und der Schweiz den Vorteil, dass Händler im Ausland, wie zB. Russland, UAE und co. genau wissen, dass nur gute Ware in Deutschland importiert werden darf.

Waren aus Deutschland haben immer im Ausland den Ruf, dass es keine mindere Qualität ist und Ware ist, die vom Zoll geprüft wird. Das ist in der Realität natürlich nicht immer so, aber der Ruf ist da !

Du als B2B Dropshipping Partner kannst jetzt diese Restposten, also die Waren die unter dem EK Preis in China angeboten werden, auf deine Webseite einstellen und an Händler im Ausland anbieten.

Es funktioniert nicht nur mit Masken, es gibt in jeder Kategorie Artikel, die im Ausland gefragt sind.
Beispiele: Beautyartikel, Babyprodukte, Maschinen und vieles mehr.
Du hast so unglaublich viele Möglichkeiten, Händler langfristig mit Waren zu beliefern und dir damit ein zweites Standbein aufzubauen, wie in keinem anderen Land der Welt.

Kontaktier uns und wir bauen mit dir zusammen so ein Business auf, wir selbst haben viele Produkte auf Lager, die du ab sofort vermitteln kannst.

Hier alle Neuigkeiten auf Bizzmag.net ansehen.
Bizzmag auf Instagram: Bizzmag – das Business Magazin

Latest Posts

Die Maik Besso Story inkl. über 50 Tipps für Unternehmer

Meine Story  Bevor du meine Story liest, empfehle ich Dir beim Lesen für Dich selbst zu überlegen, welche Schlüsse...

Liquid Grape und die Gründerin im Interview !

Mit wieviel Jahren hast du dich Selbstständig gemacht ?Wir haben vor genau einem Jahr Liquid Grape gegründet, da war ich 29 Jahre...

Geschäftsführerin Julia von Spoontainable im Interview

Mit wieviel Jahren hast du dich Selbstständig gemacht ?Mit 23 JahrenWas hat dich dazu bewegt ?Unsere Lösung, eine essbare Plastikalternative, die wir...

Philex Protein – Der gesunde Snack – Ein Gründerinterview !

Mit wie viel Jahren hast du dich selbstständig gemacht ? Wir haben uns in recht jungen Jahren selbstständig gemacht, um genau zu...