fbpx
14.1 C
Berlin
Dienstag, August 4, 2020

Latest Posts

Ein selbstständiger & kreativer Handwerker im Interview

Mit wieviel Jahren hast du dich Selbstständig gemacht ?Mit 27 Jahren habe ich mich selbstständig gemacht :)Was hat dich dazu bewegt ?Um...

Nina & Giulia von Mecoa Mediencoaching – Social Media sollte jeder können !

Über Mecoa Mediencoaching:„Mecoa Mediencoaching“ ist ein im Januar 2019 gegründetes Start-Up aus Stuttgart. Die Gründerinnen Giulia Fioriti und Nina Scavello vermitteln mit...

Rebecca von Urkind Media im Interview

Mit wieviel Jahren hast du dich selbstständig gemacht ?Selbstständig gemacht habe ich mich bereits mit 18 Jahren. Damals war ich noch Schülerin...

Dennis Kohl – Fortschritt durch Innovation !

Mit wieviel Jahren hast du dich Selbstständig gemacht?Im Alter von 22 Jahren habe ich angefangen, mich aktiv, parallel zum Studium, mit dem...

Die Gründerinnen von Sonnenscheingedanken im Interview

Mit wieviel Jahren hast du dich Selbstständig gemacht ?
Da wir uns zu zweit selbstständig gemacht haben, zwei Angaben: Alina Eckert (mit 22 Jahren), Alina Trigo Cardoso (mit 23 Jahren)

Was hat dich dazu bewegt ?
Da wir beide im März 2020 unseren Bachelor in Media: Conception and Production abgeschlossen haben, hatten wir eigentlich vor bald in einem Unternehmen im  Medienbereich einzusteigen. Allerdings hat uns Corona da einen ordentlichen Strich durch die Rechnung gemacht: niemand stellte Leute ein… Also beschlossen wir, dass wir die Zeit nutzen müssen und einfach selbst unsere Ideen umzusetzen. Bereits im Studium haben wir öfter bei Projekten und auch externen Jobs zusammengearbeitet und gemerkt, dass das gut funktioniert und wir häufig dieselben Ideen hatten. Da wir beide häufig als “Sonnenscheine” bezeichnet werden und uns die Thematik positives Mindset sehr beschäftigt, wollten wir zu diesem Thema auch unsere Kanäle und Produkte gestalten und so kam es zu Sonnenscheingedanken.

Wie sieht dein Tag als Unternehmer so aus ?
Sehr unterschiedlich. Da wir aktuell noch ziemlich am Anfang stehen gibt es Tage, an denen man von Morgens bis nachts durchschuftet und andere Tage an denen man sich eher Gedanken macht und sich inspirieren lässt. Meist starten wir den Tag aber mit einem Skype meeting, da wir an unterschiedlichen Orten wohnen.

Für was stehst du und dein Unternehmen ?
Auf jeden Fall für positives Denken, allerdings nicht auf eine naive Art und Weise, wir interpretieren es eher so: Im Leben passieren häufig unvorhersehbare und auch nicht erfreuliche Dinge, diese wollen wir versuchen zu akzeptieren und das Beste daraus zu machen, anstatt in dieser Negativität zu versinken. Uns ist es zudem sehr wichtig kleine regionale Unternehmen zu unterstützen. So haben wir bei unsererm ersten großen Projekt, den “Lieblingsbeschützer” Behelfsmasken mit einer Schneiderin und einer Druckerei aus dem Odenwald zusammengearbeitet und alles in engster Absprache gemeinsam umgesetzt.

Was wollt ihr mit eurem Unternehmen erreichen ?
Wir möchten die Menschen ermutigen mehr Sonnenschein in ihr Leben zu lassen und aus sich selbst heraus zu erstrahlen. Und mit unseren Produkten möchten wir den Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern und Herausforderungen erleichtern: wie auch bei unseren Masken durch die positiven Sprüche und Motive und leuchtend bunten Farben.

Kannst du dir vorstellen für immer Unternehmer zu sein ?
Wir genießen beide die Freiheit so gut wie all unsere Ideen umsetzen zu können, allerdings ist der finanzielle Aspekt schon ein großes Thema und wir hoffen, dass wir in einigen Monaten auch noch an Sonnenscheingedanken weiterarbeiten können und von den Erträgen  leben können, was aktuell noch ein weiter Weg ist. Allerdings wollen wir uns beiden auch alle Optionen auf andere Karrieremöglichkeiten offen halten und stünden uns da niemals im Weg.

Was sind die Vorteile deines Produktes ?
Die Masken haben eine sehr angenehme Passform, durch den flexiblen eingebauten Nasenbügel auf der Nase ist sie auch für Brillenträger gut geeignet, da sie eng an die Nase anpassbar ist. Die runden, weichen, durchgehenden Gummis werden um den Kopf gelegt und bieten unterschiedliche Tragemöglichkeiten und auch so wieder eine bessere Passform/Halt. Die Stoffe sind besonders angenehm beim Atmen und trotzdem stabil. Die Masken besitzen außerdem eine Innentasche, in die nach Wunsch ein Filter eingelegt werden kann. Und natürlich sind die Sprüche und Motive ( “ich lächle gerade”, “heute habe ich sonnenscheingedanken”, “Mr.” “Mrs.”, Schnurrbart/Moustache, lächelnder Mund) mit viel Liebe designed und aufwändig in Handarbeit bedruckt und zusammengeschneidert, 100% im Odenwald, Deutschland. Mit dem Kauf unterstützt man also auch kleine lokale Betriebe. Unsere Masken werden zudem sehr liebevoll individuell verpackt.

Hast du in dem Bereich eine Ausbildung gemacht ?
Wir sind beide im Medienbereich ausgebildet (Bachelor und Nebenjobs/Praktika), was bei allen Aufgaben in Richtung Marketing und Medien sehr hilft. Was Produktion angeht ist es aber komplettes Neuland für uns und wir haben schon mehrfach gemerkt wie schwer es ist in Deutschland fair und doch noch bezahlbar zu produzieren.

Was waren die schwersten Momente in deiner Selbstständigkeit ?
Bisher wahrscheinlich als wir uns vor dem Muttertag extrem beeilt hatten Postkarten drucken zu lassen (für Muttertag und andere Anlässe) und es dann ein riesen Missverständnis gab, sodass wir bei der Druckerei die Motive alle auf Flyerpapier gedruckt bekommen haben und alle Vorbestellungen absagen mussten, da sie dann nicht mehr rechtzeitig ankommen konnten. Aber wir haben uns dann schnell aufgerafft und eine tolle Alternativlösung designed: Postkarten und Briefpapier zum selbstdrucken und falten – Last-Minute mäßig.

Wie war es die ersten Mitarbeiter einzustellen ?
Wir haben noch keine Mitarbeiter

Musst du auch mal für Mitarbeiter einspringen ?
Ich beziehe die Frage mal auf uns als gleichwertige Teilhaber des Unternehmens. Ja wir springen häufig füreinander ein, wenn die Zeit beim einen knapp wird oder einer etwas besser raus hat als der andere. Das ist auch super, dass wir uns so sehr aufeinander verlassen können und wissen wann der andere Hilfe braucht. Wir haben zwar beide unsere “Steckenpferde” die wir besonders gerne machen, aber können theoretisch beide alles übernehmen.

Fällt es dir leicht Aufgaben an andere zu geben ?
Da wir beide meist dieselben Vorstellungen haben, ja.

Willst du mal mit deinem Unternehmen expandieren ?
Gerne! Aber aktuell fokussieren wir uns aufs regionale und lokale und Deutschland. Da wir aber eh beide nicht wissen wo wir in 1-2 Jahren vielleicht wohnen werden, ist der Ort des Unternehmens definitiv nicht in Stein gemeißelt.

Was wäre dein Tipp an jemanden der sich selbstständig machen möchte ?
Es ist wirklich wichtig bereit zu sein, sich mit ALLEM auseinander zu setzen, nicht nur den Bereichen die Spaß machen, sondern auch alles in die Richtung Recht, Finanzen,… und man arbeitet meist die ersten Jahre ohne Bezahlung und mit viel Einsatz, darauf muss man Lust haben und für seine Idee einstehen.

Und verlässliche Partner sind wichtig!

Aber sonst: einfach machen! Es ist so schade, dass so viele tolle Ideen in den Kellern der Köpfe so vieler Menschen schlummern und sie sich nicht trauen diese umzusetzen. Natürlich ist das Risiko immer unterschiedlich groß einzustufen je nachdem in welcher Situation man sich befindet und was man vor hat aber wer nicht wagt der nicht gewinnt!

Hast du alles selbst finanziert oder einen Kredit aufgenommen ?
Bisher zahlen wir alles noch aus eigener Tasche, das hat aber natürlich auch den Nachteil dass wir manche Ideen nicht so umsetzen können, wie wir gerne würden, da das Geld dafür schlichtweg fehlt. Je nachdem wie es sich weiterentwickelt müssen wir wahrscheinlich auch über Kredite nachdenken.

Website & Shop von Sonnenscheingedanken
Sonnenscheingedanken auf Facebook
Sonnenscheingedanken auf Instagram
Weitere Erfolgsgeschichten
Bizzmag auf Instagram

Latest Posts

Ein selbstständiger & kreativer Handwerker im Interview

Mit wieviel Jahren hast du dich Selbstständig gemacht ?Mit 27 Jahren habe ich mich selbstständig gemacht :)Was hat dich dazu bewegt ?Um...

Nina & Giulia von Mecoa Mediencoaching – Social Media sollte jeder können !

Über Mecoa Mediencoaching:„Mecoa Mediencoaching“ ist ein im Januar 2019 gegründetes Start-Up aus Stuttgart. Die Gründerinnen Giulia Fioriti und Nina Scavello vermitteln mit...

Rebecca von Urkind Media im Interview

Mit wieviel Jahren hast du dich selbstständig gemacht ?Selbstständig gemacht habe ich mich bereits mit 18 Jahren. Damals war ich noch Schülerin...

Dennis Kohl – Fortschritt durch Innovation !

Mit wieviel Jahren hast du dich Selbstständig gemacht?Im Alter von 22 Jahren habe ich angefangen, mich aktiv, parallel zum Studium, mit dem...