fbpx
14.6 C
Berlin
Freitag, September 25, 2020

Latest Posts

Liquid Grape und die Gründerin im Interview !

Mit wieviel Jahren hast du dich Selbstständig gemacht ?Wir haben vor genau einem Jahr Liquid Grape gegründet, da war ich 29 Jahre...

Geschäftsführerin Julia von Spoontainable im Interview

Mit wieviel Jahren hast du dich Selbstständig gemacht ?Mit 23 JahrenWas hat dich dazu bewegt ?Unsere Lösung, eine essbare Plastikalternative, die wir...

Philex Protein – Der gesunde Snack – Ein Gründerinterview !

Mit wie viel Jahren hast du dich selbstständig gemacht ? Wir haben uns in recht jungen Jahren selbstständig gemacht, um genau zu...

Vier Gründer entwickeln „ryddle“ – Eine super Stadtrallyes App !

Mit wie viel Jahren hast du dich Selbstständig gemacht ?Unser Gründerteam besteht aus vier Personen. Wir haben uns alle vor ein paar...

Zeitpulver-Gründer im Interview – Smoothiepulver mit echten Nährstoffen !

Mit wieviel Jahren habt Ihr Euch selbstständig gemacht ?
Robert war 25 und ich, Daniel, 31 Jahre alt, als wir uns kennengelernt und angefangen haben, gemeinsam an der Verwirklichung unseres Traumes zu arbeiten.

Was hat Euch dazu bewegt ?
In erster Linie der Wunsch ein eigenes Unternehmen aufzubauen und erfolgreich zu machen. Das ist eine große Herausforderung und da wir Herausforderungen mögen, haben wir den Schritt gewagt.
Als Unternehmer hast Du (fast) freie Hand, Dein Unternehmen nach Deinen eigenen Vorstellungen und Zielen zu gestalten. Als Angestellte musst Du Dich an Regeln und Vorschriften von anderen halten.

Weiterer Beweggrund war die Entstehung der Idee von Zeitpulver. Denn die Grundidee zu Zeitpulver entstand (wie auch andere Erfindungen so oft 😉 ) aus der Not heraus. Während des Studiums hatten wir oft wenig Zeit, etwas gesundes zu kochen, wollten aber auch nicht zu ungesunden Fertiggerichten und Snacks greifen. Da wir auf dem Markt keine Produkte gefunden haben, die unsere Ansprüche erfüllten , hat Robert Zeitpulver entwickelt. Mit Zeitpulver wollen wir gesunde und vollwertige Ernährung für jede*n jederzeit und überall ohne Kompromisse und großen Aufwand ermöglichen.

Auch die Flexibilität und Freiheit, die uns die Selbstständigkeit ermöglicht, sind ein weiterer Vorteil, die dafür spricht.

Wie sieht Euer Tag als Unternehmer so aus ?
Robert und ich arbeiten derzeit noch nebenberuflich an Zeitpulver. Robert macht sein Master-Studium in Ernährungswissenschaften, ich bin in Vollzeit bei einem Unternehmen als Marketing Manager tätig. Manche Sachen müssen wir zwar tagsüber erledigen, aber den Großteil der Arbeit erledigen wir nach Feierabend Deshalb ist für uns Time Management und Priorisierung ein ganz wichtiges Thema.
Wir arbeiten meistens getrennt, Robert im Home Office und ich aus dem Büro meines Hauptjobs. Daher sind unsere Tagesabläufe unterschiedlich. Dank der digitalen Welt bereitet uns das keine Probleme.

Ich bin allerdings eher der Frühaufsteher und mag die Ruhe des frühen Morgens auszunutzen. Ich nehme mir die Zeit, um auf mich und meine Leidenschaften zu fokussieren, z.B. auf Sport, ohne dass ich dabei gestört werde.
Nach etwa einer Stunde Sport, was für mich der erste Erfolg des Tages ist und mir (mentale und physische) Stärke und Energie gibt, geht es ins Büro.

Bei Robert nach seinen Vorlesungen, bei mir nach Feierabend geht es richtig los mit Zeitpulver und wir hängen uns an die zahlreichen Projekte und Baustellen ran.

Unser Tag endet gegen 22 – 23 Uhr. Was mir persönlich noch wichtig ist, am Ende des Tages zu reflektieren, was gut oder nicht optimal gelaufen ist, was ich alles geschafft habe und wofür ich dankbar bin an dem Tag.
Und vorm schlafen gehen, als Abwechslung zur digitalen Welt lese ich noch eine gute halbe Stunde.

Was wollt ihr mit eurem Unternehmen erreichen ?
Unsere Mission mit Zeitpulver ist es, Menschen gesunde, vollwertige Ernährung jederzeit und überall zu ermöglichen. Ganz ohne Kompromisse. Nur aus echten pflanzlichen Lebensmitteln.

Mit Zeitpulver wollten wir eine Mahlzeit kreieren, die den höchsten ernährungswissenschaftlichen Ansprüchen genügt, aber dennoch schneller zubereitet ist als jedes Fast Food. Denn Zeitmangel, Durchhaltevermögen und fehlendes Wissen sind die häufigsten Ursachen, wieso sich Menschen nicht ausgewogen und gesund ernähren.

Könnt Ihr Euch vorstellen für immer Unternehmer zu sein ?
Absolut. Mich hat es immer schon fasziniert, etwas eigenes auf die Beine zu stellen. Etwas, woran ich glaube, wofür ich brenne und womit ich mich 100% identifizieren kann. Und in Zeitpulver hab ich dieses Ziel gefunden.

Natürlich hat Unternehmertum auch seine Nachteile. Gerade am Anfang muss Du sehr viel Zeit und Energie (und auch Geld) investieren, aber das machst Du ja für Dich selber, für Deine eigenen Ziele und Träume.

Für Robert ist Zeitpulver die erste länger währende Arbeitsstelle, da er gleich nach dem Studium gegründet hat. Für ihn war es auch immer ein Traum, ein eigenes Unternehmen aufzubauen, jedoch zeigt die Erfahrung auch, welche Aspekte man sich zu rosig vorgestellt hat und wo eine Angestelltenposition ggf. vorteilhafter ist. Beides sind sicher wertvolle Erfahrungen, aus denen man viel lernen kann.



Was sind die Vorteile Eures Produktes ?
Zeitpulver ist ein vollwertiges Smoothie Pulver, das aus echten Lebensmitteln wie Obst, Gemüse, Vollkorngetreide, Nüssen und Hülsenfrüchten besteht und den kompletten Tagesbedarf an allen Nährstoffen deckt.

Mit Zeitpulver kannst Du in Sekundenschnelle eine gesunde, sättigende pflanzliche Mahlzeit zubereiten. Du musst nur Wasser oder Flüssigkeit Deiner Wahl dazu geben, vermischen und fertig. Du kannst es entweder als Smoothie Bowl löffeln oder als Smoothie trinken.

Zeitpulver ist als vollwertiger Mahlzeitersatz gedacht, wenn Du keine Zeit oder Möglichkeit hast, Dir etwas vor- oder zuzubereiten (sei es morgens zum Frühstück, zum Mittag im Büro, Zwischendurch als Snack oder unterwegs) und Du eine gesunde Alternative zu Fast Food oder belegten Backwaren brauchst.

Herkömmliche Smoothie Bowls und Smoothies bestehen überwiegend aus Obst und Gemüse. Zu einer ausgewogenen, sättigenden Mahlzeit gehört aber mehr. Für die essentiellen Amino- und Fettsäuren, für viele Vitamine und Mineralstoffe benötigen wir Vollkorngetreide, Hülsenfrüchte, Nüsse, Samen und deutlich mehr Gemüse als in den meisten Smoothie Bowls und Smoothies enthalten ist.

Außerdem ist Zeitpulver nicht flüssig, sondern eben ein Pulver aus schonend getrockneten und gemahlenen Pflanzen und kann so jederzeit ohne Mixer zubereitet werden, indem man einfach Wasser hinzu gibt. So muss man nicht so viel Gewicht mit sich rumschleppen, die Nährstoffe bleiben besser erhalten und das Produkt hält sich länger.

Habt Ihr in dem Bereich eine Ausbildung gemacht ?
Ja, beide von uns. Robert hat Molekularbiotechnologie studiert und er ist der wissenschaftsverliebte Ernährungsnerd.
Ich habe BWL studiert und einen Master in Marketing gemacht, bin also der Betriebswirt und “Marketingfuzzi” im Team. Somit ergänzen wir uns super.

Auch was die Freizeit angeht ticken wir ziemlich ähnlich. Für uns beide spielt Ernährung und Gesundheit eine wichtige Rolle. Wir experimentieren gerne in der Küche, machen viel Sport und verbringen gerne unsere Freizeit in der Natur.

Was waren die schwersten Momente in Eurer Selbstständigkeit ?
Ich denke das geht den meisten Selbständigen und Unternehmern so, dass Du Höhen und Tiefen abwechselnd erlebst. Über Höhen freuen wir uns natürlich immer und diese Momente motivieren uns, dass wir am Ball bleiben und weitermachen.

Aber die Tiefen gehören auch dazu, denn aus denen können wir lernen und wachsen.

Für mich sind die Phasen immer schwer, wenn es gerade im Vertrieb nicht so gut läuft und unsere Zahlen zurückfallen. Das haben wir zum Beispiel in den letzten Wochen erleben müssen. Zwar müssten wir uns Gott sei Dank keine Sorgen um unsere Existenz machen, aber da tut uns schon das Herz weh, wenn unser eigenes „Baby“ nicht gut läuft. Die Corona – Krise hat uns auch betroffen und nun versuchen wir mit allen Kräften und Mitteln entgegenzusteuern.

Fällt es Euch leicht Aufgaben an andere zu geben ?
Ja, schon. Wir beide sind absolute Teamplayer und sehen die Vorteile der Teamarbeit. Jeder hat andere Stärken und Kompetenzen, die wir gerne ausnutzen und darauf aufbauen. Ich denke, gerade bei einem Startup ist es wichtig, Aufgaben aufzuteilen oder gegebenenfalls outzusourcen, um dadurch effizienter zu arbeiten und schneller ans Ziel kommen zu können.

Wollt Ihr mal mit Eurem Unternehmen expandieren ?
Wir möchten ein Ökosystem an gesundheitsfördernden „Ready-to-eat-Mahlzeiten“ aufbauen. Wir möchten unseren Kunden*innen die Möglichkeiten geben, dass sie in diesem Ökosystem je nach Lust, Laune oder Situation auf das für sie bestmögliche und passende Produkt zurückgreifen können. Unser Ziel ist, dass Zeitpulver als Standard und Benchmark für gesunde Ernährung erkannt wird.

Derzeit haben Pulver-Nahrungsmittel und „Ready-to-eat-Produkte“ einen schlechten Ruf, weil in der Vergangenheit andere Hersteller den Namen ruiniert haben. Mit Zeitpulver möchten wir zeigen, dass es auch anders geht. Die/der Kunde*in bewegt sich in diesem Produkt-Ökosystem und verwendet die verschiedenen Produkte wann immer möglich, um den Aufwand, den er/sie für eine gute Ernährung treiben muss zu minimieren und gleichzeitig den gesundheitlichen Nutzen zu maximieren.

Ganz konkret bedeutet das, dass wir unser Partner- und Vertriebsnetzwerk ausbauen werden und parallel dazu auch die Produktion, um der  steigenden Nachfrage nachkommen zu können.
Derzeit sind wir in der DACH-Region erhältlich. Ziel ist, auf dem ganzen europäischen Markt Fuß zu fassen.

Zur Expansion gehört natürlich auch der Ausbau unseres Teams. Momentan stemmen wir alles zu zweit, aber wenn wir wachsen, muss auch unser Team mitwachsen. Wir werden Mitarbeiter*innen einstellen und größere Büros mieten, etc. Also alles was zum Wachstum dazu gehört.

Auf alle Fälle, wir freuen uns schon auf diese Zeit.

Was wäre dein Tipp an jemanden der sich selbstständig machen möchte ?
Grundsätzlich ist Selbstständigkeit ein hartes Pflaster. Wie der Name auch sagt, selbst und ständig. Es mag zwar paradox klingen zu dem, was ich oben bezüglich Flexibilität und Freiheit gesagt habe, aber es ist eine andere Art Freiheit, die nicht für jede*n geeignet ist.
Denn Du musst Dich als Selbstständige*r immer selbst motivieren, auch in schlechten Zeiten. Es Bedarf an viel Disziplin und Durchhaltevermögen. Erfolg kommt nicht von einem Tag auf den anderen. Man hört und liest immer wieder Erfolgsgeschichten, dass jemand in Wochen oder Monaten sechs oder siebenstellige Summen verdient hat. Ich denke, dass sind eher Einzelfälle. Mittlerweile sind wir in Startup Kreisen gut vernetzt und ich kann sagen, dass jede*r Unternehmer*in und Gründer*in viel dafür gekämpft und gearbeitet hat, dahin zu gelangen, wo sie stehen. Und es klappt nicht immer. Es funktioniert nicht immer gleich beim ersten Mal. Es gibt so viele Beispiele, dass Unternehmer*innen mehrmals gescheitert sind, bis sie den Durchbruch geschafft haben. Andere haben mehrere Jahre oder gar Jahrzehnte ihres Lebens in ihren Traum investiert, bis es endlich geklappt hat. Bestes Beispiel für Letztere ist Bionade.

Wenn Du mit dem Gedanken spielst, muss Dir bewusst sein, dass es ein harter Weg sein wird. Mit vielen Höhen und Tiefen. Mit sehr viel Arbeit. Du musst rund um die Uhr dran bleiben.

Selbstständigkeit ist auch mit Ungewissheit verbunden. Es ist nicht wie als Angestellter, wo Du jeden Monat fix dein Gehalt bekommst.

Aber damit ich nicht nur negative Sachen erwähne, es gibt natürlich auch viel Positives am Unternehmertum. Wie bereits erwähnt, Du hast die Kontrolle in der Hand, Du arbeitest quasi für Deine eigene „Hosentasche“. Und wenn Du wirklich daran glaubst und alles dafür tust, kommt der Erfolg auch.

Und auf dem Weg dahin kannst Du enorm viel lernen, Dich weiterentwickeln, super tolle Menschen kennenlernen, die Dich dabei auch unterstützen werden, Deinen Traum und Dein Ziel zu erreichen.


Es ist ein großer Schritt im Leben, den man wagen sollte, wenn es einen reizt.

Diese Frage würde ich mit einem Zitat von Arthur Ashe abschließen, das aus meiner Sicht hervorragend zur Selbstständigkeit passt:

„Success is a journey, not a destination. The doing is often more important than the outcome”.

Hast du alles selbst finanziert oder einen Kredit aufgenommen ?
Zeitpulver ist bislang bootstrapped. Wir haben alles aus unseren eigenen Ersparnissen und aus unserem Cash Flow finanziert.

Allerdings merken wir so langsam, dass wir an unsere Grenzen kommen. Und weil wir auch skalieren möchten, überlegen wir auf Fremdkapital zurückzugreifen.

Für was stehst du und dein Unternehmen ?
Robert und ich sind beide Veganer seit über 7 Jahren. Aus gesundheitlichen, ethischen und umwelttechnischen Gründen haben wir uns für diese Lebensweise entschieden. Und wir fühlen uns fit und glücklich.
Bewusstsein und Nachhaltigkeit auf allen Ebenen spielen für uns eine wichtige Rolle.

All diese Werte haben wir in unser alltägliches Leben integriert und merken an uns selber, wie viel besser wir so leben, wie glücklich und fit wir dank diesen sind.

Mit Zeitpulver möchten wir die gleichen Werte vermitteln und zu der wachsenden Community der sozialen Unternehmen gehören. Denn die aktuellen Geschehnisse bestätigen uns noch mehr, dass die Welt mehr Unternehmen und Menschen braucht, die sich für unsere gemeinsame Zukunft einsetzen.

Zeitpulver auf Instagram
Bizzmag auf Instagram
Weitere Erfolgsgeschichten

Zeitpulver-Gründer Daniel & Robert im Interview - Smoothiepulver mit echten Nährstoffen !

Latest Posts

Liquid Grape und die Gründerin im Interview !

Mit wieviel Jahren hast du dich Selbstständig gemacht ?Wir haben vor genau einem Jahr Liquid Grape gegründet, da war ich 29 Jahre...

Geschäftsführerin Julia von Spoontainable im Interview

Mit wieviel Jahren hast du dich Selbstständig gemacht ?Mit 23 JahrenWas hat dich dazu bewegt ?Unsere Lösung, eine essbare Plastikalternative, die wir...

Philex Protein – Der gesunde Snack – Ein Gründerinterview !

Mit wie viel Jahren hast du dich selbstständig gemacht ? Wir haben uns in recht jungen Jahren selbstständig gemacht, um genau zu...

Vier Gründer entwickeln „ryddle“ – Eine super Stadtrallyes App !

Mit wie viel Jahren hast du dich Selbstständig gemacht ?Unser Gründerteam besteht aus vier Personen. Wir haben uns alle vor ein paar...